Leichtathletik

Leichtathletik ist die Olympische Kernsportart und umfasst viele verschiedene Lauf-, Sprung- und Wurf-Disziplinen. Im SC DJK trainieren Kinder und Jugendliche mit viel Aktion und Spaß die spannenden und vielseitigen Disziplinen und treten in Wettkämpfen auf verschiedesten Ebenen an. 

Abteilungs-News

09.05.2022

Leichtathletiktraining jetzt endlich auch für die Kleinen!

Neue Trainingsgruppe für Kinder der Jahrgänge 2015 und 2016

Die Leichtathleten erweitern ihr Trainingsangebot und gründen eine neue Trainingsgruppe für die Altersklasse U8. Das Training für die Kinder der Jahrgänge 2015 und 2016 findet dienstags von 16:30 bis 17:30 auf dem Sportplatz (Sportpark Wester) statt und wird von Leonie Große geleitet. Die kleinen Leichtathleten lernen die vielen verschiedenen Lauf-, Sprung- und Wurf-Disziplinen der Leichtathletik spielerisch und kindgerecht kennen. Im Vordergrund stehen natürlich der Spaß an der Bewegung und die spielerische Heranführung an diese vielfältige Sportart. Die Trainingsgruppe der Minis wird auf 10 Kinder begrenzt. Das erste Schnuppertraining findet am 17.05.2022 statt. Interessierte Kinder können von ihren Eltern per Mail (leichtathletik@scdjk.de) zum Schnuppertraining angemeldet werden. Wir freuen uns auf euch!

07.05.2022

Dominik Möllers qualifiziert sich im letzten Versuch für DJK Bundessportfest

Der letzte noch zu qualifizierende Leichtathlet des vierköpfigen Teams für das Bundessportfest machte es spannend

Bei strahlendem Sonnenschein und besten Bedingungen ging Dominik Möllers in der Altersklasse U18 beim Hagener Frühjahrssportfest im Kugelstoßwettbewerb an den Start. Das Tagesziel war klar: Die 5kg schwere Eisenkugel über die Qualifikationsnorm von 11 Metern stoßen, um beim DJK Bundessportfest an Pfingsten in Bayern starten zu dürfen. Auf dieses Ziel hatte Dominik den Winter über hintrainiert. Heute kam es darauf an, auf den Punkt top fit zu sein und das Techniktraining des Winters erfolgreich umsetzen zu können. Dominik startete gut in den Wettbewerb, blieb mit Stößen von 10,94 m und 10,96 m aber denkbar knapp unter den geforderten 11 Metern. Nach fünf Versuchen trennten ihn lediglich 4 cm von der Normerfüllung. Im sechsten und letzten Versuch gelang es ihm dann Technik, Schnelligkeit und Kraft zusammenzubringen. Trainerin und Athlet waren sich einig, es war ein guter Stoß, der über die 11 Metermarke gegangen sein müsste und warteten gespannt auf die Vermessung des Stoßes durch das Kampfgericht. Als der Kampfrichter 12,07 Meter ablas waren Dominik und seine Trainerin zunächst überrascht über diese sensationelle Verbesserung bevor die Freude durchkam. Dominik verbesserte seine Leistung aus dem Vorjahr um mehr als 1,5 Meter und freute sich sehr über diesen Erfolg und die gelungene Qualifikation.

Nach Fridolina Lilienbecker, Anna Hegemann und Leonie Große konnte sich somit auch der vierte Leichtathlet erfolgreich für das DJK Bundessportfest qualifizieren. Damit ist das vierköpfige Team der Leichtathletikabteilung komplett und legt in den verbleibenden vier Wochen der Vorbereitung auf den Saisonhöhepunkt den Fokus noch einmal verstärkt auf das Techniktraining der Wurfdisziplinen.

v.l. Fridolina Lilienbecker und Anna Hegemann freuen sich über ihre erfolgreiche Qualifikation für das DJK Bundessportfest in Bayern

02.05.2022

Anna Hegemann und Fridolina Lilienbecker qualifizieren sich für das DJK Bundessportfest in Bayern

Erfolgreicher Saisonstart der Leichtathleten

Die Everswinkeler Leichtathleten sind am Wochenende in die Wettkampfsaison 2022 gestartet. In Bielefeld ging es am 1. Mai in einem Vierkampf aus 75m, Weitsprung, Hochsprung und Schlagballwurf für die Everswinkeler Athletinnen der weiblichen Jugend U14 dabei ausnahmsweise einmal nicht vorranging um die Platzierung im Gesamtfeld. Anna Hegemann und Fridolina Lilienbecker verfolgten das Ziel, die Qualifikation für das DJK Bundessportfest zu schaffen, für welche die erreichte Gesamtpunktzahl entscheidend war. Um sich für das Großevent des DJK an Pfingsten in Bayern zu qualifizieren mussten insgesamt 1500 Punkte in den vier Disziplinen erzielt werden. Dass das nicht gerade einfach wird, war sowohl den Athletinnen als auch ihrer Trainerin bereits im Vorfeld klar, denn die Mädchen müssten in allen Disziplinen nah an ihre persönlichen Bestleistungen herankommen oder diese sogar überbieten. Zumal war dieser Wettkampf die einzige Chance für die beiden Mädchen, sich zu qualifizieren, was den Druck zusätzlich erhöhte. Aber die Vorbereitungen im Wintertraining und Trainingslager waren gut gelaufen und so starteten die Athletinnen und ihre Trainerin optimistisch und hochmotoviert in den Wettkampf.

 

Im Hochsprung, der ersten Disziplin des Tages, lief es gleich deutlich besser als erwartet. Sowohl Anna als auch Fridolina stellten mit übersprungenen 1,32m (394 Punkte)neue persönliche Bestleistungen auf. Im Weitsprung blieben beide Athletinnen etwas hinter den Erwartungen zurück. Mit knapp über 800 Punkten nach den ersten beiden Disziplinen lagen sie aber nach wie vor im Punktesoll. Nach einem guten 75m Sprint mit Zeiten nah an ihren Bestleistungen kam es dann auf den abschließenden Schlagballwurf an. Anna und Fridolina wussten, dass sie ihre bisherigen Bestleistungen mit dem 200g schwerer Ball übertreffen mussten, um die geforderten 1500 Punkte zu erreichen. Dafür hatten sie insbesondere die Wurfdisziplin im Vorfeld noch einmal im Training fokussiert, was sich auszahlte. Fridolina verbesserte sich auf eine Weite von 23m, erzielte insgesamt 1549 Punkte und belegt den 3. Platz. Anna warf den Schlagball hervorragende 34,5m weit, übertraf die nötige Punktzahlt dadurch um mehr als 200 Punkte (1703) und gewann den Wettkampf. Die Freude über die gelungene Qualifikation war riesig. Jetzt beginnt die Vorbereitung auf das Highlight der Saison, das DJK Bundessportfest in Schwabach (Bayern), bei dem sich alle vier Jahre traditionell zu Pfingsten die besten Athlet*innen des katholischen Sportverbands in Deutschland zu ihren verbandsinternen Meisterschaften in 22 Sportarten treffen, um Gemeinschaft zu erleben und um die Medaillen zu kämpfen.

Wettkampfkleidung

Die roten SC DJK Everswinkel Leichtathletik T-Shirts sind derzeit von Größe 140 bis Größe S erhältlich. Wer noch kein T-Shirt hat (und gerne eins möchte) kann dies für 10 Euro bei seinen Trainierinnen kaufen.

Passend zu den roten Leichtathletik T-Shirts gibt es jetzt auch rote Pullis. Im Moment sind noch zwei Pulli in 134-146 und ein Pulli in 152-164 erhältlich. Die Pullis gibt es für 15 Euro.

Bis einschließlich Jahrgang U12 starten wir in den roten SC DJK Everswinkel Leichtathletik T-Shirts und Pullis, nach Möglichkeit in Kombination mit einer schwarzen Hose. Natürlich dürfen die Shirts und Pullis auch beim Training und in der Freizeit getragen werden.

Ab der Alterklasse U14 starten wir in den blau-gelben Trikots der LG Ems Warendorf. Wer Kleidung aus der LG Ems Kollektion braucht spricht bitte seine Trainierinnen an.