Leichtathletik

Leichtathletik ist die Olympische Kernsportart und umfasst viele verschiedene Lauf-, Sprung- und Wurf-Disziplinen. Beim SC DJK trainieren Kinder und Jugendliche mit viel Aktion und Spaß die spannenden und vielseitigen Disziplinen und treten in Wettkämpfen auf verschiedesten Ebenen an. 

Abteilungs-News

29.09.2022

Die Kleinsten mit Spaß und viel Bewegung beim Mini-Sportabzeichen

25 Kinder im Alter von 3 bis 6 Jahren haben erfolgreich das Mini-Sportabzeichen abgelegt

Erstmals hat die Leichtathletikabteilung die Abnahme des Mini-Sportabzeichens angeboten und durchgeführt. Für die drei- bis sechsjährigen Kinder hatten die Leichtathleten sieben Stationen aufgebaut, die es zu bewältigen galt. Die Stationen orientieren sich an den elementaren Grundferitgkeiten, die Kinder in diesem Altersbereich erwerben bzw. erwerben sollten und stellen die Grundlage für viele Bewegungsaktivitäten dar. Die spielerischen Stationen zum Rollen, Werfen, Schnell sein, Balancieren, Springen, Hindernisse überwinden und zur Geschicklichkeit wurden von den Kindern mit Begeisterung angenommen. Mit viel Spaß und Elan waren die kleinen Sportlerinnen und Sportler bei der Sache. Die Verleihung der Urkunden und Mini-Sportabzeichen wurde direkt im Anschluss durchgeführt. Stolz präsentierten die Kinder den Mamas und Papas ihre erhaltenen Abzeichen. Zum Abschluss gab es ein wohl verdientes Eis für alle Kinder und Helfer. Auch die Abteilungsleiterin Leonie Große war sehr zufrieden. „Das heute war im Grunde unser Probedurchlauf, nur mit unseren Mini-Leichtathleten, der hervorragend funktioniert hat. Die Stationen haben geklappt wie geplant, die Kinder hatten jede Menge Spaß und gehen stolz nach Hause und auch von den Helfern und Eltern kam sehr positives Feedback.“ Im nächsten Frühjahr soll dann das Mini-Sportabzeichen nicht nur für die kleinen Leichtathleten sondern für alle interessierten Kinder angeboten und abgenommen werden.

25.09.2022

Everswinkeler Leichtathleten besiegen Eltern beim Saisonabschluss

Traditionell Ende September treten die Leichtathleten als „Team Klein“ in fünf Disziplinen gegen ihre Mamas, Papas, Onkels oder Tanten an, die das „Team Groß“ bilden.

Bei strahlendem Sonnenschein veranstalteten die Everswinkeler Leichtathleten am Sonntagmittag ihren Saisonabschluss auf dem Sportpark Wester. Dazu richten sie jedes Jahr im Herbst den vereinsinternen Wettkampf „Klein gegen Groß“ aus, bei dem jedes Kind einen erwachsenen Gegner mitbringt. Die Leichtathleten treten dann traditionell als „Team Klein“ in fünf Disziplinen gegen ihre Mamas, Papas, Omas, Opas, Onkels oder Tanten an, die das „Team Groß“  bilden.

Bereits beim Aufwärmspiel war die Stimmung hervorragend und beide Teams zeigten sich hoch motiviert. Die erste Disziplin war die Sprint-Staffel. Hierbei galt es ein Bananenkistenhindernis zu umkreiseln, um die Wendestange zu sprinten  und dann den Staffelring möglichst schnell an den nächsten Läufer weiterzugeben. Es zeigte sich sofort, dass auch die Erwachsenen mit Ehrgeiz dabei waren und ihre Kinder keineswegs gewinnen lassen wollten. Die Führung wechselte mehrmals zwischen Team Klein und Team Groß hin und her.  Kurz vor Schluss lag das Team der Erwachsenen vorne. Die Kinder kämpften sich noch einem heran und ihr Schlussläufer kam knapp vor dem vom Team der Eltern über die Ziellinie. So gingen die ersten zehn Punkte auf das Konto von Team Klein. In anschließenden Flachsprint traten die Kinder im direkten Duell gegen ihren erwachsenen Gegner an. Klein und Groß schenkten sich nichts im Duell auf der Laufbahn. Am Ende der zweiten Disziplin hatten mit 19 zu 12 Punkten erneut die Kinder die Nase vorne.  Im Zonen-Weitsprung, der dritten Disziplin, machten die Erwachsenen mit weiten Sprüngen in die Sandgrube zur Überraschung der Kinder einige Punkte gut. Beim Wurfduell war Zielgenauigkeit gefragt. Mit kleinen Wurfsäckchen musste in Bananenkisten getroffen werden. Trotz guter Würfe der Kinder waren die Erwachsenen hier deutlich zielsicherer und gewannen die 4. Disziplin mit 22 zu 12 deutlich. Vor der abschließenden 200m Hindernis-Staffel war mit einem Punktestand von 56 Punkten für Team Klein und 58 Punkten für Team Groß noch alles offen. Auf der Hindernisrunde ging es für Klein und Groß über drei Kinderhürden und unter einer Wettkampfhürde drunter her, bevor dann der Staffelring in der Wechselzone an den nächsten Läufer übergeben wurde.  Unter den Anfeuerungsrufen der Teammitglieder und Zuschauer war es lange Zeit ein spannendes Kopf an Kopf Rennen. Da die Kinder besonders beim unter der Hürde durchkrabbeln etwas schneller und geschickter waren, konnten sich Team Klein gegen Ende des Rennens einen  Vorsprung erlaufen. Trotz aller Bemühungen der Erwachsenen verteidigten die Kinder erfolgreich die Führung und der Jubel war groß, als der Schlussläufer von Team Klein als erster die Ziellinie überquerte. Mit einem Endstand von 76 zu 68 Punkten ging der Gesamtsieg 2022 an das Team Klein.  Beim anschließenden Grillen wurde dann auch die Siegerehrung durchgeführt. Alle Duellpaare bekamen eine Urkunde, jedes Kind aus Team Klein durfte sich über eine Medaille freuen, und der  Klein gegen Groß Pokal ging, wie bereits im letzten Jahr, an Team Klein.  Die Leichtathleten haben die Veranstaltung gemeinsam mit ihren Familien ausklingen lassen und freuen sich schon jetzt auf die nächste Auflage von Klein gegen Groß im Herbst 2023.

11.09.2022

Leichtathleten erzielen zahlreiche Bestleistungen und vier Siege bei den Kreismeisterschaften

Lennox Fortriede wird in neuer persönlicher Bestzeit Kreismeister über die 800m Distanz

Am vergangenen Samstag (10.09.2012) gingen zehn Leichtathleten des SC DJK Everswinkel bei den Keismeisterschaften des Kreises Münster-Warendorf in Havixbeck an den Start. Die Vorfreude bei den Kindern und Jugendlichen war trotz des wechselhaften Wetters groß und die Motivation hoch. Den Anfang machten die achtjährigen Jonte Dierkes, Johann Hinse, Erik König und Toni Stuckstedde, die am Vormittag im Dreikampf, bestehend aus dem 50 Meter Sprint, dem Weitsprung und dem Ballwurf, antraten. Für Erik lief es in seinem ersten Wettkampf besonders gut. Er konnte in allen drei Disziplinen tolle Leistungen erzielen und überraschte mit einer tollen Platzierung auf dem Silberrang. Besonders hervorzuheben sind zudem der Ballwurf von Johann, der den 80 g schweren Ball hervorragende 17 Meter weit warf, Tonis sehr guter Weitsprung auf eine Weite von 2,68 Metern sowie Jontes gute Leistung im Weitsprung (2,47m).

Ein hervorragender Start in den Tag gelang Pirmin Lilienbecker (M11), der in der ersten Disziplin des Tages eine neue persönliche Bestzeit über die 50m Sprintstrecke lief und mit 7,89 Sekunden den ersten Sieg des Tages für die Everswinkeler holte. Auch im Weitsprung (4,14 m) siegte er souverän. Im Ballwurf konnte Pirmin zudem mit 30,5 Metern eine neue persönliche Bestleistung aufstellen, mit der er Vierter wurde. Larissa Mefus (W10) durfte sich gleich bei ihrem ersten Wettkampf über einen Podiumsplatz freuen. In ihrer Lieblingsdisziplin, dem Weitsprung, schaffte sie es mit einer tollen Weite von 3,43 m auf den Brozerang. Über die 800m Strecke erkämpfe sich Larissa zudem einen respektablen vierten Platz. Ihre ein Jahr ältere Trainingskollegin Skadi Gabirel (W11) freute sich zunächst das Finale der besten acht im Weitsprung erreicht zu habe, indem sie mit 3,61 m den siebten Platz belegte. Im Ballwurf überraschte sie dann ihre Trainer. Skadi warf den 80g Ball in ihrem sechsten und letzten Versuch 24 m weit, ihr weitester Wurf. Mit dieser Verbesserung konnte sie den Ballwurf für sich entscheiden und durfte sich über den ersten Platz freuen.

Die Jugendlichen Lennox Fortriede, Fridolina Lilienbecker und Constantin Burchhardt gingen am Nachmittag in ihren Wettkämpfen an den Start. Auch sie konnten trotz einsetzenden Regens überzeugen. In besonders guter Form präsentierte sich Lennox Fortriede. Der Fünfzehnjährige zeigte ein hervorragendes Rennen über die doppelte Stadionrunde. Lennox teilte sich seine Kräfte gut ein und überquerte die Ziellinie bereits nach 2 Minuten und 32 Sekunden. Mit dieser neuen persönlichen Bestzeit über die 800m siegte er und konnte sich über den gewinn des Kreismeistertitels freuen. Über die 100m Sprintstrecke wurde er Dritter. Fridolina Lilienbecker konnte sich gleich zwei Vizetitle sichern. Sie wurde sowohl im Hochsprung als auch über die 75 Meter Sprintstrecke Zweite. Mit vier Siegen, drei Silberrängen und zwei Bronzerängen waren die zehn Leichtathleten äußerst erfolgreich und konnten eine hervorragende Tagesbilanz ziehen.

Wettkampfkleidung

Die roten SC DJK Everswinkel Leichtathletik T-Shirts sind derzeit von Größe 140 bis Größe S erhältlich. Wer noch kein T-Shirt hat (und gerne eins möchte) kann dies für 10 Euro bei seinen Trainierinnen kaufen.

Passend zu den roten Leichtathletik T-Shirts gibt es jetzt auch rote Pullis. Im Moment sind noch zwei Pulli in 134-146 und ein Pulli in 152-164 erhältlich. Die Pullis gibt es für 15 Euro.

Bis einschließlich Jahrgang U12 starten wir in den roten SC DJK Everswinkel Leichtathletik T-Shirts und Pullis, nach Möglichkeit in Kombination mit einer schwarzen Hose. Natürlich dürfen die Shirts und Pullis auch beim Training und in der Freizeit getragen werden.

Ab der Alterklasse U14 starten wir in den blau-gelben Trikots der LG Ems Warendorf. Wer Kleidung aus der LG Ems Kollektion braucht spricht bitte seine Trainierinnen an.