Spielberichte 1. Frauen

Saison 2022/23

Tabellenführer besiegt!

29.01.2023
Erste Frauenmannschaft belohnt sich für starke Mannschaftsleistung

Für Volleyball-Nerds

>Spielberichtsbogen<

In der Hinrunde nach langem Kampf im Tie-Break verloren, erfahrungsgemäß aus den vergangenen Saisons ein starker Gegner – Das waren die Vorerfahrungen zu der zweiten Frauenmannschaft vom VBC Beckum, die am 29.01.2023 die Gegnerinnen der Everswinkler Frauenmannschaft war. Entsprechend war der Respekt und die Aufregung vor dem Spiel bei der Mannschaft um Trainer Michael Meyering groß. Nach fünf 3:0-Siegen in Folge und guter Trainingsbeteiligung wollten die Vitusdörflerinnen sich einmal mehr belohnen – und schafften dies am Ende in einem deutlichen 3:0-Sieg (21:25; 16:25; 12:25).

Zu Beginn des Spiels zeichnete sich ein harter Kampf ab: Lange Ballwechsel, harte Angriffe und viel Einsatz auf beiden Feldhälften sorgten für einen ausgeglichenen Punktestand. Gegen Ende des Satzes gingen die Frauen des VBC leicht in Führung. Erst durch die Angabenserie von Kapitänin Rabea Kluck konnte die Everswinkler Damenmannschaft sich absetzen und den Satz für sich entscheiden. Ein wichtiger Satzgewinn, wie sich im weiteren Verlauf des Spiels zeigen sollte, denn auch im zweiten Satz wurde über lange Strecken gleichrangig gekämpft, bis die Everswinklerinnen sich am Ende ebenfalls durchsetzen konnte. Allein der dritte Satz war weniger deutlich und die Frauen aus dem Vitusdorf spielten konzentriert und deutlich.

Am Ende konnte so der sechste 3:0-Sieg in Folge eingefahren werde und wichtige Punkte im Kampf um Tabellenspitze und Relegation gesammelt werden. Lobend erwähnte Trainer Michael Meyering die Stimmung auf und neben dem Feld, die klaren Absprachen seiner Spielerinnen und die stetige Konzentration, mit denen sie sich letztendlich für eine tolle Teamleistung belohnten. Auf eine ähnliche Mannschaftsleistung hoffen sowohl Trainer als auch Spielerinnen am Dienstag, denn dann sind die Gegner keine geringen als die Tabellenführerinnen aus Ostbevern.

Starke Teamleistung

14.01.2023
Trotz vieler Wechsel keine Schwächen gezeigt

Auf dem Spielfeld neben dem U18 Mixed-Team konnte die erste Frauenmannschaft gegen die Frauen vom SV Ems Westbevern eine ähnliche Teamleistung abrufen. Auch hier konnten die Vitusdörflerinnen ihre Gegner klar mit 3:0 (25:12; 25:12; 25:15) besiegen. Besonders stolz war Trainer Michael Meyering darauf, dass er mit zwölf Spielerinnen eine voll besetze Mannschaftsbank hatte. Obwohl er mutig verschiedene Spielerinnen tauschte und so alle Spielerinnen zum Einsatz kamen, zeigten die Frauen eine starke und kontinuierliche Leistung. Zu Beginn des Spiels sagte er zu seinem Team: „Zeigt den Gegnerinnen, dass für euch beim Heimspiel nur klare drei Punkte eine Option sind!“

Kreispokal

05.11.2022
Vereinsinternes Duell

05.11.2022
Gegen SG Sendenhorst 2 (Bezirksliga)

05.11.2022
Gegen Warendorfer SU (Bezirksliga)

Umkämpfte Niederlage

30.10.2022
Frauenteam belohnt sich nicht für gute Leistung

Für Volleyball-Nerds

>Spielberichtsbogen<

Am Sonntag traf die erste Frauenmannschaft des SC DJK auf die dritte Damen des BSV Ostbevern. Schon vorher war klar, dass dieser Gegner nicht zu unterschätzen ist und die Vitusdörflerinnen alles auffahren müssen, um Punkte zu holen. Am Ende mussten die Everswinklerinnen sich 3:1 (25:22, 25:17, 23:25 und 28:26) geschlagen geben. 

Zu Beginn des Spiels fanden die SC DJKlerinnen gut ins Spiel und konnten den Gegnerinnen Paroli bieten. Am Ende hatten die BSV-Frauen die Nase leicht vorn und gewannen 25:22.
Ein ähnliches Bild zeichnete auch der zweite Satz, den die Everswinklerinnen mit 17 Punkten beendeten. 

Im dritten Satz zeigte sich vor allem, dass die Everswinkler Frauen ihren Biss nicht verloren hatten. Mit viel Mühe und weiterhin gut platzierten und druckvoll geschmetterten Angriffen konnten sie den Satz knapp für sich entscheiden (25:23).
Im vierten Satz ging der Krimi weiter. Beide Teams gönnten einander nichts, sodass es zu Satzende einen echten Showdown gab. Bei einem Punkte stand von 26:28 mussten die Damen sich dann geschlagen geben und ohne Punkte die Heimreise antreten.

Trainer Michael Meyering ist dennoch zufrieden mit der Leistung seines Teams: „Ihr habt heute eure Gegnerinnen auf Trapp gehalten und eine gute Leistung gezeigt. Ihr hattet heute einen schwierigen Gegner, wart selbst aber auch einer!“ Weiterhin lobte Meyering außerdem den Zusammenhalt seines Teams und die Stimmung auf dem Feld. Besonders gut gefallen habe ihm, dass er den kompletten Kader eingesetzt hat ohne einen Leistungsabfall erkennen zu können.
Jetzt heißt es für die Damen um Trainer Michael Meyering nur kurz den liegengelassenen Punkten hinterherzutrauern, denn es liegen spielintensive Wochen vor ihnen:
Am kommenden Samstag (05.11.) wird der Kreispokal in Warendorf ausgetragen, darauf folgt ein Nachholspiel gegen die erste Mannschaft auf Beckum (10.11.), bevor der nächste reguläre Spieltag vor heimischer Kulisse (12.11.) zu absolvieren ist.

2. Sieg im 2. Spiel!

25.09.2022
Nach sehr zähem Start lief es plötzlich

Für Volleyball-Nerds

>Spielberichtsbogen<