Handball

Abteilungs-News

07.09.2021

Mädchenmannschaften vom SC DJK Everswinkel lösen Fahrkarten für die Oberliga

Everswinkel. Während in früheren Jahren die Aufstiegsrunden der Jugend-Handballer stets zwischen den Oster- und den Sommerferien ausgespielt wurden, fand in diesem Jahr coronabedingt die Qualifikation erst kurz vor dem Saisonstart statt. Die drei Mädchenmannschaften des SC DJK Everswinkel qualifizierten sich souverän und dürfen damit in der neuen Spielzeit erneut in der Oberliga antreten.   

Die weibliche C-Jugend des SC DJK Everswinkel gewann klar mit 34:11 gegen die JSG Tecklenburger Land und wies außerdem den SC Greven mit 21:11 Toren deutlich in die Schranken. Die Truppe von Frank Martens und Britta Stelthove schaffte ohne Umwege mit den zwei Heimsiegen den Sprung in die Oberliga. Ein Schlüssel zum Erfolg sei der frühe Trainingsstart und die hohe Trainingsbeteiligung, auch in den Sommerferien, gewesen. Jetzt müssten die Neuzugänge – sechs Spielerinnen kamen vom TV Ennigerloh, da die Mannschaft nicht spielfähig war – integriert werden und durch Kleingruppen- und Individualtraining der Ausbildungsstand insgesamt erhöht werden. „Wir sind schon auf einem guten Weg, es gibt aber noch Luft nach oben“, bilanzierte Martens.

Die weibliche B-Jugend startete mit Siegen über die DHG Ammeloe/Ellewick (30:6) und den SuS Neuenkirchen (27:11) in die Qualifikationsrunden. Anders als in der C-Jugend musste die Mannschaft von Raphael Wierbrügge, Marius Schläpfer und Pia Thiele aber trotz der Erfolge auf Kreisebene weitere Runden auf der Verbandsebene bestreiten. Am Wochenende wurden dann die JSG Steinhagen/Brockhagen (22:15) und der TuS Brake (45:10) bezwungen. „Die B-Jugend hat alle Spiele klar und deutlich gewonnen. Sie hat sich damit verdient für die Oberliga qualifiziert“, berichtete Wierbrügge zufrieden.     

Durch den hervorragenden dritten Platz bei der Bundesliga-Qualifikation im August hatte die weibliche A-Jugend des SC DJK ihren Startplatz in der Oberliga zuvor schon sicher und konnte sich deshalb schon voll auf die neue Saison konzentrieren.

 

Foto: Die weibliche C-Jugend freut sich über den verdienten Aufstieg in die Oberliga.

24.07.2021

Freundschaftsspiele zugunsten unserer Jugendarbeit am 31.07.2021

Zum Flyer

16.07.2021

Everswinkels Handballer planen "Tag des Handballs"

Der SC DJK Everswinkel plant einen "Tag des Handballs". Am 31. Juli soll sich alles um den Handballsport drehen. Dabei werden auch die beiden Aushängeschilder des Vereins im Einsatz sein. Die 1. Männermannschaft spielt gegen den 3.Ligisten Ahlener SG. Die 1. Frauenmannschaft trifft auf die GWD Minden. Viele Aktionen für Jung und Alt runden neben einem bunten Rahmenprogramm die Veranstaltung ab. 

09.07.2021

Handball-Abteilung mit neuem Ausrüster

Die Handball-Abteilung des SC DJK Everswinkel hat mit Teamsport Otte aus Ahlen einen neuen Ausrüster gefunden. Teamsport Otte verfügt neben dem Stammsitz in Ahlen noch über eine Niederlassung in Sendenhorst.

 
Neu ist dabei, dass Abteilungsmitglieder nicht nur in den Fachgeschäften sondern vor allem auch in einem extra eingerichteten Online-Shop tolle Angebote – viele davon mit Abteilungslogo – erwerben können. Teamsport Otte bietet neben Sportartikeln der bekannten Marken des Handballsports auch eine breite Palette an Streetwear und Fanartikeln an.
Auch Handballfreunde, die keine Abteilungsmitglieder sind, können von den  günstigen Konditionen online profitieren.

 
https://scdjk-everswinkel.verein.store/

08.04.2021

Handball-Abteilung lockte mit Oster-Olympiade

Endlich mal die Trainer sehen

Everswinkel. Da die Turnhallen im Vitusdorf, wie fast überall, bekanntlich bereits seit November geschlossen sind, ist bei den Hallensportlern Kreativität gefragt. Die Handballabteilung des SC DJK bot deshalb am Karsamstag eine Osterolympiade rund um den Sportpark Wester an.

Spaziergänger und Radfahrer staunten am Samstag nicht schlecht, als sie auf den beliebten Wegen am Sportpark Hütchen, Bälle und Hürden  entdeckten. Insgesamt gab es zehn verschiedene Stationen, an denen kleine Aufgaben absolviert werden konnten. So wurde beispielsweise ein Eierlauf durchgeführt oder es wurden Bälle durch Ringe geworfen.

Durch kleine Variationen sprachen die Übungen sowohl die Kleinsten, als auch deren Eltern oder den älteren Nachwuchs an. „Die Kinder sahen auch endlich mal ihre Trainer wieder“, freute sich Jenny Koza, Trainerin der Minis. Die Übungsleiter hatte sich dafür mächtig ins Zeug gelegt und für jede Station ein Erklärvideo erstellt, welches die Eltern ihren Kindern via QR-Code und Mobiltelefon zeigen konnten.„Wir wollten den Kindern ein Bewegungsangebot ermöglichen. Schließlich haben wir seit November kein Training mehr“, erklärte Ralf Kochmann, Trainer der Bambinis, „jetzt müssen sie springen, laufen, werfen und zielen. Sie schulen somit ihre Koordinationsfähigkeiten und haben gleichzeitig hoffentlich viel Spaß.“  

Die Corona-Regeln wurden natürlich alle eingehalten: Alle Teilnehmer wurden beim Start mit der Luca-App registriert, die Kinder absolvierten die Stationen in ihren Kernfamilien, an jeder Station gab es Desinfektionsmittel und die einzelnen Stationen waren weit voneinander entfernt aufgebaut, sodass jeder überflüssiger Kontakt vermieden wurde.

„Die Teilnehmer waren sehr begeistert“, zog Verena Schindelhauer, Trainerin der Minis, ein erstes positives Feedback: „Die Osterolympiade war über den gesamten Tag gut besucht. Die Abstände konnten aber immer problemlos eingehalten werden.“ 91 begeisterte Nachwuchshandballer hatte sich am Ende eine Medaille aus einer Truhe genommen. 

26.03.2021

Everswinkels Handball-Abteilung verlängert mit allen Trainern

Everswinkel. Die Handballer des SC DJK Everswinkel setzen in der Coronazeit auf Kontinuität. „Wir sind hoch erfreut, dass alle Trainerteams der Seniorenmannschaften verlängert haben“, verkündet Abteilungsleiter Stefan König zufrieden.

Bereits in ihre sechste Saison gehen im Sommer Franziska Heinz und Manja Görl, die mit den Oberliga-Damen das Flaggschiff des gesamten SC DJK Everswinkel trainieren. Das Trainerduo wird von Torwarttrainerin Ulrike Nölker unterstützt.

Verantwortlich für die zweite Damenmannschaft in der Landesliga  sind weiterhin Frank Martens, Britta Stelthove und Anna Schilling (alle 2. Saison). Der Trainerposten der neugegründeten dritten Damen bleibt vakant.

Thomas Steinhoff (4. Saison) und Betreuer Uwe Ott machen auch weiter. Die erste Herrenmannschaft hatte nach dem Aufstieg ihre einzige Landesliga-Partie gewonnen.   Ebenfalls verlängert hat Christian Obens (2. Saison seiner zweiten Amtszeit) als Coach der zweiten Herrenmannschaft in der Kreisliga Münsterland. Obens trainiert die Truppe gemeinsam mit Co-Trainer Freddy Schläpfer.  

Die neue Saison hatte im Herbst kaum richtig begonnenen, als sie durch die Coronakrise nach einem oder zwei Spieltagen jäh unterbrochen und später beendet wurde. „Wir hoffen, dass die nächste Saison wieder komplett gespielt wird“, bringt es König auf  den Punkt.  

Der Handballverband Westfalen plant aktuell noch, freiwillige Aufstiegs- und Pokalrunden vor den Sommerferien durchzuführen. Während sich die beiden Herrenmannschaften bereits gegen eine Teilnahme entschieden haben, steht die Entscheidung bei den Damen noch aus.