Sportschützen

Sportschützen des SC DJK Everswinkel

Ursprünglich gegründet am 14. März 1970 beim Schützenverein (BSHV)
Seit dem 01.03.2013 Abteilung beim SC DJK

Es ist möglich unter der Anleitung von Trainerin Heike Siemann sowohl mit Luftpistolen als auch -gewehren das Schießen zu erlernen. 

Achtung:

Das Mindestalter beträgt 12 Jahre. Mit Ausnahmegenehmigung der Kreispolizeibehörde können auch 10-jährige mit dem Schießsport beginnen.

Schießgruppe auf neuen Wege

Erstmalig nahmen die Auflageschützen der Schießgruppe des SC DJK Everswinkel am Ligabetrieb im Luftgewehrschießen mit Auflage teil. Hier geht es nicht um das Ergebnis des Einzelnen, sondern um das Gesamtergebnis der Mannschaft. Jede Mannschaft besteht aus 5 Schützen, die nach einer Setzliste für die Mannschaft eingesetzt werden.

Hier geht es zur kompletten News 

Abteilungs-News

Frauenpower auf dem Schießstand

Seit einigen Wochen können die Sportschützen unter bestimmten Corona-Hygienemaßnahmen das Training an der Bergstraße wieder durchführen. Wie berichtet konnten sie in den vergangenen Wochen erfolgreich an den Kreismeisterschaften teilnehmen und hier sehr gute Platzierungen erzielen. Besonders erfolgreich waren hier die jungen Damen der Sportschützen in ihren Altersklassen. Helena Schoppmann schießt in der Altersgruppe Schüler (10-13 Jahre). Hier ist bis zum zwölften Lebensjahr eine Genehmigung der Kreispolizeibehörde erforderlich.

Erstmals in der Gruppe der Jugend (ab 14 Jahre) ist Marlen Schoppmann dieses Jahr gestartet. Marlen konnte bereits viel Erfahrung in der Gruppe der Schüler sammeln. Mit ihrem Ergebnis von 368 Ringen hatte sie das beste Ergebnis in der Mädchenklasse und in der Gesamtbetrachtung war nur ein männlicher Mitstreiter der ABC Schützen Münster besser bei den Kreismeisterschaften. Marlen schießt jetzt bereits bei den Erwachsenen im Ligabereich mit und konnte noch am vergangenen Dienstag beim Wettkampf gegen Havixbeck ihren Gegner mit 358 Ringen schlagen. Der Wettkampf ging 2:3 für Everswinkel aus

Neu dabei ist Samira Ghanizadeh in der Jugend. Samira bewies bereits bei den ersten Trainingseinheiten ein gutes Auge und eine sehr gute Köperwahrnehmung – wichtige Voraussetzungen für das Schießen. Sie erreicht schon jetzt Ergebnisse von 366 bei 400 möglichen Ringen.

In der kommenden Saison würde die Schießgruppe gerne eine Mädchenmannschaft an den Start schicken und sucht noch Verstärkung. Natürlich sind auch Jungs nach wie vor gerne gesehen.

Die Übungsstunden dienstags und donnerstags von 17.30 Uhr bis 19.00 Uhr gestalten sich abwechslungsreich und werden oft mit Spielen ergänzt. Beliebt auch das Spiel „Mensch ärgere dich nicht“, bei dem man eine 10 Schießen muss, um aus dem Häuschen zu kommen. Wer neugierig geworden ist, meldet sich aufgrund der Corona-Situation bitte vorher bei Trainerin Heike Siemann an.  

Starke Leistung der Nachwuchsschützen auf Kreisebene

Am vergangenen Sonntag ging es für die Schüler Helena Schoppmann, Felix Wüller und Ole Stuppe zur Kreismeisterschaft nach Senden. Die Drei bilden gemeinsam eine Mannschaft in der Altersklasse „Schüler“ für die Sportschützen des SC DJK Everswinkel. In dieser Altersklasse ist es noch möglich, Mannschaften mit Jungen und Mädchen zu mischen. Später in der Altersklasse der Jugendlichen werden die Mannschaften dann geschlechterspezifisch aufgeteilt.  

Nach nun fast zwei Jahren konnten die Schüler und Schülerinnen der Sportschützen Everswinkel endlich wieder einen Wettkampf bestreiten. Im vergangenen Jahr sind die Wettkämpfe im Januar coronabedingt abgesagt worden und auch Rundenwettkämpfe werden momentan für die Schüler und Schülerinnen nicht angeboten. Da der Schülermannschaft dadurch natürlich Wettkampferfahrung fehlte, waren alle sehr nervös und angespannt. Zusätzlich mussten die Schülerinnen und Schüler aus Everswinkel sich noch umstellen: Normalerweise schießen sie auf Papierstreifen, dieser Wettkampf fand jedoch mit elektronischer Wertung statt. Trainerin Heike Siemann, die auf eine jahrelange Erfahrung zurückblicken kann und im vergangenen Herbst selbst erfolgreich an den Deutschen Meisterschaften in München teilnahm, führte ihre Schützlinge gekonnt durch den Wettkampf.

Das Training in den letzten Wochen dienstags und donnerstags hat sich gelohnt: Die Mannschaft erzielte in der Teamwertung den vierten Rang. Helena Schoppmann bestieg in der Einzelwertung der Mädchen sogar das Treppchen und belegte den zweiten Platz und auch Felix Wüller kann mit seinem 4. Platz in der Einzelwertung der Jungen sehr zufrieden sein.

Da die Bezirksmeisterschaften für alle Disziplinen abgesagt wurden, hoffen die Sportschützen nun auf eine direkte Qualifizierung zu den Landesmeisterschaften nach Dortmund.

05.01.2022

Jahres Top-Leistung bei den Sportschützen Markus Wittkamp schießt sich mit 300 von 300 möglichen Ringen in den Schützen-Himmel.

Da werfe ich eher eine Münze aus 50 Metern in einen Eierbecher. Aber aus

100 Metern Entfernung mit dem Kleinkalibergewehr 300 von 300 möglichen Ringen zu erzielen, das ist schon eine echte Top-Leistung.

 

So präsentierten in diesem Jahr die Sportschützen des SC DJK Everswinkel voller Stolz einen echten Meister, nämlich den Kreismeister 2022 in der Disziplin 100 m mit dem Kleinkalibergewehr.

Einen herzlichen Glückwunsch dem Schützen Markus Wittkamp für diese fantastische Leistung.

05.01.2022

Spannender Nachmittag am Butterpatt

Ein erlebnisreicher Nachmittag stand am vergangenen Samstag für die Sportschützen des SCDJK wieder auf dem Programm. Bereits seit 2010 treffen sich die Sportschützen mit den Organisatoren Eckhard Friedrich und Joachim Platte einmal im Jahr in Warendorf am Butterpatt, um auf Tontauben zu schießen. Anders als beim Luftgewehr bzw. Luftpistole wo das Ziel in Ruhe anvisiert wird, zielt man in der Bewegung auf die Tontaube.

Trab gibt es im jagdlichen aber auch sportlichen Bereich. Bereits seit 1900 ist das Trabschießen eine olympische Disziplin. Beim Trabschießen werden aus einem in 11 Meter entfernten Bunker (jagdliches Schießen) die Scheiben vom Schützen weg, ausgeworfen. Bei den Sportschützen ist es eine Entfernung von 15 Metern. 5 Schützenpositionen sind hier im Abstand von 3 Metern nebeneinander angeordnet. Eine nicht ganz einfache Angelegenheit hier die Tontauben zu treffen,doch mit etwas Übung waren die Sportschützen zielsicher.

Nicht fehlen durfte das Skeetschießen. Bei einer Skeetanlage kommen die Scheiben aus einem sogenannten Hochhaus (3 Meter über den Boden) oder aus dem Niederhaus (ca. 1 Meter) über dem Boden. Sportliches Skeet gehört seit 1968 zu den Olympischen Disziplinen. In einem Halbkreis befinden sich 8 Stände, von dem die Schützen jeweils Ihr Glück oder auch Können unter Beweis stellen konnten.

Aber auch das Parcourschießen, wobei die Tontaube mehr oder weniger über den Boden rollte, war eine kleine Herausforderung für die Schützen. Dies ist zwar keine Olympische Disziplin, was aber nicht den Ehrgeiz minderte, auch diese Ziele in Ruhe anzuvisieren und auch zu treffen.

Im Anschluss ging es dann auf den Kugelstand, wo verschiedene Klein- und Großkaliberwaffen ausprobiert wurden.

Im Anschluss waren sich alle Schützen einig, im nächsten Jahr sind wir wieder dabei.

02.09.2021

Intensives Training hat sich gelohnt – hervorragende Platzierung für den SC DJK bei den Deutschen Meisterschaften

Nachdem Heike Siemann die Fahne der Sportschützen des SC DJK nach München an die Olympiaanlage trug, sollte sie nun auch geschwenkt werden. In der Disziplin Luftgewehr stehend freihand trotzte Heike Siemann dem hohen Druck bei den deutschen Meisterschaften am vergangenem Dienstag und platzierte sich mit 397,9 Ringen in ihrer Kategorie auf einem ausgezeichneten 13. Rang.

Somit hat sie sich nach all den Wettkampf- und Trainingsausfällen während Pandemie-Krise punktgenau zurück gekämpft, zu ihrer alten Form.

Training lohnt sich eben immer!

 

Vielleicht auch einmal mehr ein Grund Interesse zu wecken. Die Türen der SC DJK Sportschützen stehen für jeden offen. Also keine Scheu und auf zur Schnupperstunde.

Kontakt: Heike Siemann, Tel.: 0178-4574794

10.08.2021

Schnuppertraining

Sofern es die Coronazahlen zulassen, starten die Sportschützen nach den Ferien wieder mit dem Training für alle. Wie auch in der Vergangenheit findet das Training dienstags und donnerstags ab 17.30 Uhr Schüler,

18.45 Uhr Jugend/Jugendliche und 20.10 Uhr die Junioren und Schützen/innen statt. Interessierte sind hierzu gerne eingeladen, um vielleicht einmal eine Schnupperstunde durchzuführen. Allerdings bitten die Sportschützen aufgrund der aktuellen Coronasituation um vorherige telefonische Anmeldung bei der Trainerin Heike Siemann (Handy 0178 45 74794)!

10.08.2021

Meisterschaften

Da der Deutsche Schützenbund seine Meisterschaften Ende August durchführt und hier die Ausschreibungsbedingungen geändert wurden, bestand für einige Schützen die Möglichkeit sich hierfür zu qualifizieren. Da nur die Kreismeisterschaften im Schützenjahr geschossen wurden und Bezirks- und Landesmeisterschaften ausfallen mussten, konnten die Ergebnisse direkt durch den Verein an den Landesverband WSB gemeldet werden. Der WSB hat dann, wie alle anderen Landesverbände auch, die Ergebnisse an den Deutschen Schützenbund weitergemeldet. Diese Chance wollten die Schützinnen und Schützen des SC DJK sich nicht nehmen lassen und so wurde bereits im Juni mit dem Training begonnen. Nachdem der Deutsche Schützenbund nun seine Limits bekannt gab, darf sich Heike Siemann über eine Einladung zur Deutschen Meisterschaft nach München freuen. Mit 384,7 Ringen hat sie das Limit von 375,2 Ringen bei den Freihandschützen mehr als erreicht und freut sich darauf, sich Ende August in ihrer Altersklasse mit 66 weiteren Schützinnen im Wettkampf zu messen.

10.08.2021

Geselliger Grillnachmittag der Sportschützen am 07.08.21

Einen geselligen Nachmittag verbrachten die Sportschützen des SC DJK nun am Vitus-Sport-Center. Konnte doch lange wegen Corona kein Training stattfinden, kam der Wunsch auf sich bei einem gemütlichen Treffen schon einmal auf die hoffentlich bald wieder durchführbaren Trainingsabende einzustimmen. Wie bei einem Treffen der Sportschützen nicht anders denkbar, durfte der Einsatz von Kugeln nicht fehlen. So wurde die kleine, den Schützen nur zu gut bekannte Kugel gegen die Boulekugel eingetauscht und in kleinen Gruppen gegeneinander angetreten. Gar nicht so einfach hierbei in die Nähe des Zieles „der kleinen Holzkugel“ zu kommen! Auch für das leibliche Wohl war gesorgt: Bei Gegrilltem wurde eine kleine Stärkung zwischen den Wettkämpfen eingelegt. Der Nachmittag ging dann in gemütlicher Runde bis spät in die Nacht und alle freuen sich wieder auf weitere gemeinsame Aktivitäten im sportlichen und im geselligen Bereich.

  • 1

Unsere Abteilung

Erfolgreiche Jungschützen